#FemTal

ICS Best Female Talents

 

Exzellente Studentinnen.
Engagierte Partner.
Von hier an gemeinsam.

Designschwung

Innovative Förderung für unsere Best Female Talents

Frauenpower in Ihrem Unternehmen

Zusammen mit Prof. Dr. Christina Völkl-Wolf, der Frauenbeauftragten der Hochschule Würzburg-Schweinfurt / FHWS, starten wir #FemTal mit einer Pilotauswahlrunde in den Studiengängen E-Commerce, Informatik, Wirtschaftsinformatik. Gemeinsam freuen wir uns auf talentierte Studentinnen und engagierte Partner aus der Wirtschaft. Von hier an gemeinsam! #FemTal@FHWS

#FemTal dual

Mit dem dualen ICS Best Female Talents / #FemTal-Programm verbinden wir innovativ die Idee eines studienbegleitenden Förderprogramms für Frauen mit den Vorzügen des dualen ICS-Modells. Studentinnen und Unternehmen profitieren hier gleichermaßen, da die Beziehung intensiver ist, die Persönlichkeitsentwicklung der weiblichen Nachwuchskräfte aktiv unterstützt wird und gleichzeitig mit dem Aufbau fachlicher Fähigkeiten einhergeht.

Perspektiven bieten

Weiblichen Nachwuchskräften konkrete Entwicklungsmöglichlichkeiten zu bieten, ist überaus wichtig, wenn man als Unternehmen die Chancen der Diversität nutzen möchte. Leider ist es immer noch so, dass in technisch geprägten Studienrichtungen der Anteil an Frauen sich über die Jahre kaum verändert hat. #FemTal will hier einen wertvollen Beitrag leisten und zur Attraktivität des Studiums für Frauen beitragen. Auf diese Weise entstehen Perspektiven für beide Seiten.

Mehrwert durch Engagement

Es gibt viele Möglichkeiten, sich bei der Förderung von studierenden Frauen zu engagieren. Das Engagement bei #FemTal lohnt sich als Unternehmen dabei doppelt. Sie gewinnen nicht nur talentierte neue Kolleginnen, sondern zeigen mit Ihrer Partnerschaft auch, dass Ihnen deren persönliche Entwicklung sehr am Herzen liegt. Durch den nachhaltigen Ansatz des Konzepts werden Sie dann auch die Früchte Ihres Einsatzes ernten können.

Zukunft planen

#FemTal ist, wie jedes Ausbildungs- oder Förderprogramm, eine Investition in Ihre zukünftigen Mitarbeiterinnen und damit in die Zukunft Ihres Unternehmens. Über einen Zeitraum von mind. 2-3 Jahren können Sie sehr gut den Förderverlauf mitgestalten, die vorgesehenen Praxiseinsätze optimal nutzen und auch den Übergang in den Beruf nach dem Studium sehr gut vorbereiten.

Buddy-Programm

Ihrer Förderstudentin stellen Sie einen persönlichen "Buddy", eine Patin, eine Mentorin zur Seite, die auf einer ganz persönlichen Ebene die Förderung und den Einstieg in Ihr Unternehmen begleitet. Viele wichtige Punkte des Programms sind über das Studium, die Praxis oder die Workshops abgedeckt. Wirklich komplettiert wird dies aber erst durch das 'Buddy-Programm' mit einer direkten Ansprechpartnerin, die mit ihren Erfahrungen Ihrer Studentin beratend zur Seite steht.

Partnerschaft

Tragfähig und zukunftsorientiert ist ein Programm erst, wenn sich jeder Partner auf die Qualität des Beitrags der anderen Partner verlassen kann. Die Hochschulen und der ICS setzen partnerschaftlich seit vielen Jahren gemeinsam mit einer wachsenden Zahl an Partnern aus der Wirtschaft sehr erfolgreich das duale ICS-Modell um. Wir laden Sie ein, sich #FemTal und unserem Netzwerk zur Förderung leistungsstarker Studierender anzuschließen.

Bereit mit #FemTal zukunftssicher durchzustarten?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage  zu unserem neuen Frauenförderprogramm.

Weibliche Nachwuchskräfte fördern – #FemTal macht Ihr Unternehmen fitter für die Zukunft

background-student

#FemTal – der Ablauf ...

  • Die Fakultät nominiert im 3.Semester die besten Studentinnen; ausschlaggebend sind dabei ECTS und Durchschnittsnote
  • Bei Info- und Meet&Greet-Veranstaltungen lernen sich Studentinnen und Firmen ausgiebig kennen
  • Danach startet das Bewerbungsverfahren: Unternehmen und Studentinnen entscheiden selbst, wer zueinander passt

Onboarding im Unternehmen ...

  • In der ersten Jahreshälfte stehen der Kick-Off, ein erster ICS-Workshop und das Kennenlernen der Mentoring-Partner in den Firmen im Fokus
  • Vertragsbeginn und Start mit dem dualen Studienverlauf und einer langen Praxisphase erfolgt ab August
  • Weitere ICS-Workshops & Events, sowie Netzwerktreffen für die Teilnehmerinnen runden das Programm im Studienverlauf ab

Gemeinsame Förderzeit und Jobeinstieg ...

  • Im dualen Ablauf liegt der Praxisanteil bei über 60% – ideal, damit Sie Ihre Studentinnen intensiv kennenlernen und gut einbinden können
  • Nach dem Bachelorabschluss können die Absolventinnen gleich im Unternehmen durchstarten – ganz ohne aufwendige Bewerbungen oder langwierige Einarbeitung
  • Optional können sich Unternehmen und Absolventin auch über eine anschließende duale Masterförderung miteinander abstimmen